Sinnesschulung und Bewusstsein
 

Liebe Leserin, lieber Leser

Die Anthroposophie eröffnet dem Menschen neue Perspektiven in zwei Richtungen: nach aussen durch die Spiritualisierung vieler Lebensfelder, nach innen durch die Erkenntnisse meditativer Arbeit. Hierbei kommt das schöne Goethe-Wort zum Zug: «Nichts ist drinnen, nichts ist draussen; denn was innen, das ist außen». Wo man also auch beginnt, der Weg führt immer zur Ganzheit, die erst aus der gegenseitigen Durchdringung von Ich und Welt entsteht. Dass diese Beziehung von Innen und Außen in den letzten Wochen durch das globale Distancing rabiat unterbrochen wurde, gibt zu denken. Geht man davon aus, dass die meisten gesundheitlichen Gefahren menschengemacht sind, gibt es künftig nur einen Weg: Die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, indem das Bewusstsein als Beobachter seiner selbst an seiner Entwicklung arbeitet. Dann wird auch ein verantwortungsvollerer Umgang mit den Lebenskräften der Welt die Folge sein. Der Psychiater und Psychotherapeut Harald Haas hat in unserem Verlag aus den zahlreichen Angaben Rudolf Steiners einen Weg herausgearbeitet, der das Thema Sinnesschulung und Bewusstsein ins Zentrum stellt und damit die Verbundenheit unseres Selbst mit der Welt aufzeigt. Dieser Übungsweg ist soeben in der Reihe «Die kleinen Begleiter» erschienen. Wer Harald Haas persönlichen kennenlernen möchte, hat Ende nächster Woche an der Sommertagung, die vom 10. bis 13. Juli an der Rudolf Steiner Schule in Zürich stattfindet, Gelegenheit dazu: https://www.sommertagung.ch/ .
Ebenso weisen wir Sie gerne auf die weiteren Publikationen des Herausgebers hin, die verschiedene Aspekte des Seelenlebens in den Kontext der Selbsterziehung stellen.

 

Neu: Der Schulungsweg und seine Beziehung zu den unteren Chakren

Rudolf Steiner
Sinneserfahrung und Bewusstsein
Ausbildung der unteren Chakren
Artikel-Nr.: 05283
ISBN: 978-3-7274-5283-3
Seiten: 187
Jahr der Auflage: 2020
Auflage: 1. Auflage
Zusatztexte: Herausgegeben, ausgewählt und kommentiert von Harald Haas
Bindeart: Leinen
Reihe: Die kleinen Begleiter
Verfügbarkeit: 2 bis 5 Arbeitstagen
CHF 26.80 / EUR 22.80 *
Rudolf Steiner hat sich immer wieder von verschiedenen Seiten her über den Schulungsweg geäußert. Auch wenn seine Schrift «Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?» das zentrale Schulungsbuch ist, sie ist kein Regelwerk. Wer sich auf den Weg begeben möchte, kann sich durch ein gründliches Studium der weit verstreuten Angaben Rudolf Steiners über die Meditation viel selbst erarbeiten, und gerade diese Bemühungen sind bereits ein erster und wichtiger Schritt der Selbstentwicklungsarbeit. Dabei spielen die Chakren eine zentrale Rolle. Dass sich bei der Ausbildung der Bewusstseinsstufe der Imagination die Arbeit auch auf die unteren Chakren richtet, möchte dieses Buch mit ausgewählten Textstellen aufzeigen, die sich in ihrer Zusammenstellung als Brevier eines ernsthaften Meditierens erweisen. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es sich tief mit dem Alltagsleben verbindet und dieses zum Schauplatz fortwährenden Übens macht; so gelingt eine allmähliche innere Stärkung gegenüber den wechselnden Anforderungen, denen wir heute ausgesetzt sind.
Bestellen
 

Wie wir unsere Gesundheit selbst in die Hand nehmen können

Rudolf Steiner
Sich selbst erziehen
Das Geheimnis der Gesundheit
Artikel-Nr.: 05410
ISBN: 978-3-7274-5410-3
Seiten: 83
Jahr der Auflage: 2014
Auflage: 2. Auflage
Zusatztexte: Eingeleitet von Harald Haas
Bindeart: Broschur
Reihe: Thementexte
Verfügbarkeit: 2 bis 5 Arbeitstagen
CHF 11.90 / EUR 10.90 *
Gesundheit und Krankheit sind kein Zufall: Sie liegen zum großen Teil in unseren Händen. Wir haben die Möglichkeit, in uns Kräfte zu entwickeln, die uns stärken und heilen. Was heute als Salutogenese bezeichnet wird, ist diese Fähigkeit, über die wir alle verfügen und die wir auch in der Erziehung anwenden können. Seit alters her wurde gelehrt, dass die zentrale Aufgabe des Menschen die Arbeit an und mit sich selbst ist, damit er erst zum Menschen wird, der sich umfänglich entwickeln kann. Davon hat auch Rudolf Steiner immer wieder gesprochen. Er gehörte zu den ersten, die das alte Wissen mit eigenen Erkenntnissen verbunden und das Thema Erziehung und Selbsterziehung in einen neuen, umfassenden Zusammenhang gestellt hat.
Diese Zusammenstellung basiert auf den beiden Vorträgen «Das Vergessen» (2.11.1908, GA 107) und «Die Selbsterziehung des Menschen im Lichte der Geisteswissenschaft» (14.3.1912, GA 61), die von Harald Haas eingeleitet werden.
Bestellen
 

Vom Umgang mit seelischen Extremen

Rudolf Steiner
Grenzerlebnisse der Seele
Schreck, Scham, Zweifel und schreckvollste Verwirrung
Artikel-Nr.: 05415
ISBN: 978-3-7274-5415-8
Seiten: 176
Jahr der Auflage: 2016
Auflage: 1. Auflage
Zusatztexte: Eingeleitet und kommentiert von Harald Haas
Bindeart: Broschur
Reihe: Thementexte
Verfügbarkeit: 2 bis 5 Arbeitstagen
CHF 14.90 / EUR 12.90 *
Seelische Grenzerlebnisse sind ein zunehmendes Gegenwartsphänomen. Psychologie, Psychiatrie und Psychosomatik ringen um Klassifizierungen und Definitionen, und die medikamentöse Behandlung ist oft die erste Wahl. Dass Grenzerlebnisse immer auch mit seelischen Entwicklungsaufgaben und -möglichkeiten zu tun haben, wird wenig in Betracht gezogen. Rudolf Steiner hat wiederholt in Vorträgen solche Zustände beschrieben und auf ihre Ursachen hingewiesen. Dabei ging es ihm nicht um die Differenz zwischen normal und pathologisch, sondern um das nacherlebbare Verständnis der Eigenart des seelischen Lebens. Als Beobachter eigener Zustände und als Initiator seiner Seelenentwicklung verfügt der Mensch über eigenständige Ansätze. Steiners Ausführungen liefern wichtige Beiträge zu einer klaren Phänomenologie solcher Grenzerlebnisse und eröffnen therapeutische Grundlagen. Die vorliegende kommentierte Textauswahl macht Rudolf Steiners Intentionen verständlich und bietet einen sorgfältigen Überblick zum Thema außergewöhnlicher seelischer Phänomene und ihrer Bedeutung für den Entwicklungsweg des Bewusstseins.
Bestellen
 

Die Seele im Licht ihrer Wandlungskraft verstehen

Rudolf Steiner
Seelenwissenschaft
Anthroposophie als Grundlage der Psychotherapie
Artikel-Nr.: 05419
ISBN: 978-3-7274-5419-6
Seiten: 168
Jahr der Auflage: 2018
Auflage: 1. Auflage
Zusatztexte: Herausgegeben und kommentiert von Harald Haas
Bindeart: Broschur
Reihe: Thementexte
Verfügbarkeit: 2 bis 5 Arbeitstagen
CHF 14.90 / EUR 12.90 *
Rudolf Steiner war kein Freund der zu seiner Zeit etablierten Psychologie. Ihm war es ein Anliegen, eine spirituelle Seelenwissenschaft zu begründen, die den Menschen nicht auf frühkindliche und im Unbewussten gärende Determinierungen reduziert, sondern die einen Entwicklungsweg eröffnet. Die Zusammenstellung von Texten aus dem Werk Rudolf Steiners bietet Grundlagen für ein Verständnis seelischer Zusammenhänge und Strukturen und zeigt, auf welchem Boden eine zeitgemäße Psychologie und Psychotherapie auszugestalten ist. Ihre Basis ist der übende Mensch, nicht der aus den Bindungen der Vergangenheit bestimmte Mensch, sondern der sich in die Zukunft hinein bildende Mensch, der als denkendes, fühlendes und wollendes Wesen über die Schulung der Aufmerksamkeit und Achtsamkeit eine neue Stufe souveränen Selbstbewusstseins erlangt.
Bestellen
 

In unserem Verlagsprogramm finden Sie zahlreiche Anregungen zur Schulung des Bewusstsein und der (Selbst-)wahrnehmung, insbesondere auch kommentierte Textzusammenstellungen, die den inneren Weg von unterschiedlichen Aspekten aus darstellen.

Mit bewussten und herzlichen Grüßen

 
 
Ihr
Rudolf Steiner Verlag
Zbinden Verlag
St. Johanns-Vorstadt 19/21
CH-4056 Basel

www.steinerverlag.com
www.zbindenverlag.com

 
Diese Information wurde automatisch versendet. Bitte antworten Sie nicht, die Absender-Adresse ist nur zur Versendung von Newslettern eingerichtet.
* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer und ggf. Versandkosten wenn nicht anders beschrieben.

Vom Newsletter abmelden
Newsletter im Browser öffnen