Fortwährende Erneuerung
 

Liebe Leserin, lieber Leser

Die Neuerscheinung und die beiden anderen Bände der Gesamtausgabe, die wir hier zusammenbringen, werfen ein Licht auf die Vorgeschichte, Geschichte und künstlerische Ausstattung des ersten Goetheanum. Obwohl dieser Bau seit der Brandstiftung in der Silvesternacht 1922/23 nicht mehr existiert, besitzt er doch ein erstaunliches Nachleben. So spärlich der Fundus an Fotografien ist, so zahlreich sind die Äußerungen Rudolf Steiners und so bewegt ist die Entstehungsgeschichte dieses Baues. Wer sich damit beschäftigt, versteht immer besser, dass es sich weitaus um mehr als ein architektonisches Projekt im Sinne eines Zentrums einer Gemeinschaft handelte. Rudolf Steiner wollte mit diesem Bau seinen Zivilisationsimpuls in der Erde verankern, ihm eine Hülle geben und einen Raum schaffen, aus dem in fortwährender Erneuerung Impulse ins Kulturleben weitergegeben werden sollten. Deshalb ist das erste Goetheanum wohl der einzige physisch nicht mehr vorhandene Bau, der immer noch inspirierend wirken kann.

 

Neu: Der lange Weg eines Impulses und seiner Verwirklichung

Rudolf Steiner
Zur Geschichte des Johannesbau-Vereins und des Goetheanum-Vereins 1911–1924
Vorträge, Ansprachen, Wortmeldungen und Dokumente Oktober Oktober 1911 bis Juni 1924
Artikel-Nr.: 02520
ISBN: 978-3-7274-2520-2
GA Nummer: 252
Seiten: 365
Jahr der Auflage: 2019
Auflage: 1. Auflage
Bindeart: Leinen
Reihe: Rudolf Steiner Gesamtausgabe
Herausgeber: Roland Halfen
Verfügbarkeit: 2 bis 5 Arbeitstagen
CHF 62.00 / EUR 54.00 *
Das Goetheanum hat eine bewegte Geschichte hinter sich, angefangen vom Impuls zur Errichtung eines theosophischen Zentralbaus in München über den Bau des Goetheanums in Dornach bis hin zu dessen Zerstörung und dem Bau des zweiten Goetheanums. So klar und gradlinig der Wille war, der Anthroposophie einen sichtbaren Ort zu verschaffen, so mühsam und wechselvoll war der Weg dazu. Rudolf Steiner war unermüdlich im Gespräch mit den Mitgliedern, nahm an den Verhandlungen zu rechtlichen Fragen teil und musste immer wieder darauf hinweisen, was mit diesem Bau eigentlich gemeint war. Der Band enthält Texte, Briefe, Vorträge, Ansprachen und Diskussionsbeiträge Rudolf Steiners während der Zeit des «Johannesbau-Vereins» (ab 1911) und des «Vereins des Goetheanum, der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft» (1918–1924). Ebenfalls enthalten ist die erstmalige vollständige Edition der Texte und Ansprachen zur Grundsteinlegung des Goetheanumbaus auf dem Dornacher Hügel im September 1913. Damit liegt eine Dokumentation dieser bewegten Entstehungsgeschichte vor, die zum Ausdruck bringt, welch ungeheure Willenskräfte aufgebracht werden mussten, um der Anthroposophie Raum zu verschaffen.
Bestellen
 

Der Kunstimpuls des ersten Goetheanum in Wort und Bild

Rudolf Steiner
Architektur, Plastik und Malerei des ersten Goetheanum
Artikel-Nr.: 02880
ISBN: 978-3-7274-2880-7
GA Nummer: 288
Seiten: 168+59
Jahr der Auflage: 2016
Auflage: 1. Auflage
Zusatztexte: Neun Vorträge, gehalten an verschiedenen Orten zwischen dem 10. April 1915 und dem 12. Juni 1920. Mit 106 Abbildungen
Bindeart: Leinen
Reihe: Rudolf Steiner Gesamtausgabe
Herausgeber: Roland Halfen
Verfügbarkeit: 2 bis 5 Arbeitstagen
CHF 96.00 / EUR 83.50 *
Das erste Goetheanum war ein Gesamtkunstwerk. Es war bis in alle Details hinein Ausdruck eines mächtigen Gestaltungswillens. Seine Zerstörung kurz nach der Fertigstellung hatte zur Folge, dass nur Fotografien erhalten sind und man sich aus ihnen ein Bild dieses einzigartigen Gebäudes machen muss. Die Möglichkeit, sich darüber hinaus die Intentionen Rudolf Steiners zu erarbeiten, bietet dieser neue Band der Rudolf Steiner Gesamtausgabe. Er enthält neun Vorträge, in denen Rudolf Steiner den spirituellen Kunstimpuls ausführlich darstellt. Darunter sind auch drei öffentliche Vorträge, in denen er in einem Klima zahlreicher Anfeindungen zu begründen versuchte, worin die Aufgabe dieses Baus besteht. In der vorliegenden Ausgabe sind alle Lichtbilder, die Rudolf Steiner in seinen Vorträgen zeigte, im Anhang wiedergegeben. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, diese Vorträge entlang der Abbildungen, die er jeweils kommentierte, nachzuverfolgen, unterstützt von zahlreichen erläuternden Texthinweisen des Herausgebers.
Bestellen
 

Wie Rudolf Steiner seinen Bauimpuls vertrat und verteidigte

Rudolf Steiner
Der Baugedanke des Goetheanum
Artikel-Nr.: 02890
ISBN: 978-3-7274-2890-6
GA Nummer: 289
Seiten: 172+64
Jahr der Auflage: 2017
Auflage: 1. Auflage
Zusatztexte: Zehn Vorträge, gehalten an verschiedenen Orten zwischen dem 2. Oktober 1920 und dem 30. Dezember 1921. Mit 106 Abbildungen
Bindeart: Leinen
Reihe: Rudolf Steiner Gesamtausgabe
Verfügbarkeit: 2 bis 5 Arbeitstagen
CHF 96.00 / EUR 83.50 *
Rudolf Steiner hielt zahlreiche Vorträge über das Projekt des Goetheanumbaus, und dies aus mehreren Gründen: als Reaktion auf Missverständnisse und Anfeindunungen von außen, als vertiefende Erläuterungen für die Mitarbeitenden und zur Vorbereitung auf die Eröffnung. Diese sind bereits erschienen unter den Titeln «Wege zu einem neuen Baustil» (GA
286), «Der Dornacher Bau als Wahrzeichen geschichtlichen Werdens und künstlerischer Umwandlungsimpulse» (GA 287) sowie «Architektur, Plastik und Malerei des Ersten Goetheanum»
(GA 288). Während der zuletzt genannte Band Steiners Vorträge bis zur Eröffnung des Goetheanumbaus im Herbst 1920 umfasst, beinhaltet der vorliegende Band Vorträge und Bauführungen ab Herbst 1920 bis zu dem letzten dokumentierten Vortrag dieser
Art im Dezember 1921, ein Jahr vor dem Brand des Goetheanum in der Silvesternacht 1922/23. Er enthält zudem einen umfangreichen Abbildungsteil mit zahlreichem historischem Bildmaterial. Der Titel geht zurück auf ein erstmals im Jahre 1932 von Marie Steiner herausgegebenes Buch «Der Baugedanke des Goetheanum», das, neben dem Bildmaterial, nur einen Vortrag umfasste.
Bestellen
 

Auf unserer Website finden Sie zahlreiche weitere Bände zum ersten Goetheanum, zum künstlerischen Werk Rudolf Steiners und zu seinen zahlreichen Anregungen für Künstler und Kunstausübende.

Wir wünschen Ihnen eine inspirierte Zeit,

 
 
Ihr
Rudolf Steiner Verlag
Zbinden Verlag
St. Johanns-Vorstadt 19/21
CH-4056 Basel

www.steinerverlag.com
www.zbindenverlag.com

 
Diese Information wurde automatisch versendet. Bitte antworten Sie nicht, die Absender-Adresse ist nur zur Versendung von Newslettern eingerichtet.
* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer und ggf. Versandkosten wenn nicht anders beschrieben.

Vom Newsletter abmelden
Newsletter im Browser öffnen