Heinrich O. Proskauer

Heinrich O. Proskauer
Heinrich Oskar Proskauer, 1913–2000, aufgewachsen in Berlin, Böhmen und Zürich, zog 1933 nach Dornach. Er war als Puppenspieler in Basel und Dornach tätig, aber auch als Rezitator und Kabarettist. Seine literarischen Interessen galten u. a. Conrad Ferdinand Meyer und Fercher von Steinwand, vor allem aber Christian Morgenstern, dessen Werkausgabe im Zbinden Verlag er auch betreute. Intensiv forschte Proskauer zur Goethe’schen Farbenlehre, experimentierte in dem von ihm eigens eingerichteten Dornacher Farbenstudio und verfasste verschiedene Publikationen zu Prisma, Farbe und Schatten.
Heinrich Oskar Proskauer, 1913–2000, aufgewachsen in Berlin, Böhmen und Zürich, zog 1933 nach Dornach. Er war als Puppenspieler in Basel und Dornach tätig, aber auch als Rezitator und Kabarettist.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Heinrich O. Proskauer
Heinrich Oskar Proskauer, 1913–2000, aufgewachsen in Berlin, Böhmen und Zürich, zog 1933 nach Dornach. Er war als Puppenspieler in Basel und Dornach tätig, aber auch als Rezitator und Kabarettist. Seine literarischen Interessen galten u. a. Conrad Ferdinand Meyer und Fercher von Steinwand, vor allem aber Christian Morgenstern, dessen Werkausgabe im Zbinden Verlag er auch betreute. Intensiv forschte Proskauer zur Goethe’schen Farbenlehre, experimentierte in dem von ihm eigens eingerichteten Dornacher Farbenstudio und verfasste verschiedene Publikationen zu Prisma, Farbe und Schatten.
Zum Studium von Goethes Farbenlehre
Heinrich O. Proskauer 
Zum Studium von Goethes Farbenlehre
 
ISBN 978-3-85989-411-2
CHF 32.80 / EUR 28.80 *
Zuletzt angesehen